Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19FDP-Chef Lindner: Nicht nur auf Infektionszahlen schauen

FDP-Chef Christian Lindner (dpa / Kay Nietfeld)
FDP-Chef Christian Lindner warnt davor, die Corona-Lage derzeit überzudramatisieren. (dpa / Kay Nietfeld)

Der FDP-Vorsitzende Lindner ruft dazu auf, in der aktuellen Corona-Lage in Deutschland nicht nur auf die Infektionszahlen zu schauen. Lindner sagte im ARD-Fernsehen, es gebe Experten, die auch andere Parameter in Betracht zögen, wie etwa die Situation in den Arztpraxen oder bei der stationären Versorgung im Krankenhaus.

Auch seien zur Zeit eher jüngere Menschen infiziert. Es wäre Alarmstufe Rot, wenn jetzt Menschen in Alten- und Pflegeheimen zuerst betroffen wären. Das sei glücklicherweise nicht der Fall. Insofern rate er zur Vorsicht. Lindner betonte zugleich, man sollte die Lage auch nicht überdramatisieren. Eine Ausgangssperre halte er jedenfalls für völlig unverhältnismäßig.

Epidemiologe Krause: Erkrankungszahlen maßgeblich

Zuletzt hatte etwa der Epidemiologe Krause im Deutschlandfunk gesagt, er halte steigende Infektionszahlen als alleiniges Kriterium nicht für ausreichend, um den Verlauf der Corona-Pandemie angemessen zu beurteilen. Der Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig erklärte, maßgeblich seien vielmehr die Erkrankungszahlen. Sie seien ein Vorbote für die schweren Erkrankungen - und diese seien ja das, Zitat, "was uns wirklich bekümmert".

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

Zahlen und Daten

+ Aktuelle Entwicklungen: Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand: 18.10.)
+ Lage in Deutschland: Was bedeutet der rasante Anstieg der Neuinfektionen? (Stand: 09.10)
+ Einordnung: Welche Zahlen wir zum Coronavirus nennen und warum (Stand: 22.08.)

Test und Schutz

+ Tests auf das Coronavirus: Wann, wo und wie? (Stand: 28.09.)
+ Corona-Infektionsgeschehen: Wie zuverlässig sind die Tests? (Stand: 08.10)
+ Behandlung: So weit ist die Impfstoffforschung gegen das Coronavirus (Stand: 07.10.)
+ Remdesivir und Co: Wie weit ist die Suche nach Medikamenten gegen Covid-19?
+ Infektion: Was man bisher zu Reinfektionen und Immunität gegen das Coronavirus weiß (Stand: 10.10.)
+ Krankenhäuser: Was der Anstieg der Corona-Infektionen für sie bedeutet (Stand: 15.10.)

Ansteckung und Übertragung

+ Übertragung: Welche Rolle Aerosole spielen (Stand: 10.10.)
+ Oberflächen: Wie lange sich das Coronavirus dort hält (Stand 12.10.)
+ Gesichtsmasken: Was man zu Schutzmasken wissen sollte (Stand: 24.09.)
+ Herbst: Was zu tun ist, wenn Corona und Grippewelle aufeinandertreffen (Stand: 14.10.)
+ Übersterblichkeit: Wie tödlich ist das Coronavirus wirklich? (Stand: 10.10.)
+ "Superspreader-Events": Wenn Demos, Feiern und Veranstaltungen zum Problem werden (Stand: 13.10.)

Urlaub und Freizeit

+ Brauchtum: Was vom Karneval übrig bleibt in dieser Session (Stand 19.09)
+ Clubs: Wie es um die Öffnung von Diskotheken steht (Stand: 03.10.)
+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 15.10.)
+ Übersicht: die Beherbergungsverbote in den Bundesländern (Stand: 17.10.)
+ Reiseplanung: Wie ist die Lage in den europäischen Urlaubsländern? (Stand 04.10.)
+ Reise-Rückkehrer und Party-Gänger: Wer die deutschen Infektionszahlen derzeit in die Höhe treibt (Stand: 10.10.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 19.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.