Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Grütters: "Sozialschutzpaket sichert Kulturschaffenden in Coronavirus-Krise den Lebensunterhalt"

Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien, spricht bei dem Festakt zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt. (dpa/ Carsten Koall)
Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien (dpa/ Carsten Koall)

Die Kulturminister der Länder wollen vom Bund mehr Einsatz für die Kulturszene in der Coronavirus-Krise.

Es bedürfe weiterer gemeinsamer Anstrengungen, um eine drohende Verarmung der Kunst- und Kulturlandschaft sowie der Kulturschaffenden zu verhindern, hieß es in einem gemeinsamen Schreiben an Kulturstaatsministerin Grütters. Es handele sich um eine Sondersituation, die einen gesamtstaatlichen Kraftakt innerhalb der föderalen Ordnung einfordere. Grütters sagte im Deutschlandfunk, die Kritik sei nicht nachzuvollziehen. Der Bund habe mit dem Sozialschutzpaket ein Programm aufgelegt, dass Künstlerinnen und Künstlern sowie Solo-Selbstständigen den Lebensunterhalt für sechs Monate sichere. Die Soforthilfe der Länder ermögliche darüber hinaus den Kulturbetrieben das Fortbestehen. Die Staatsministerin für Auswärtige Kulturpolitik, Müntefering, äußerte sich ähnlich. Bund und Länder hätten vielfältige Hilfspakete geschnürt, die auch den Kulturschaffenden nützten.

Diese Nachricht wurde am 23.04.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.