Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Merkel dankt Pflegekräften

Mitarbeiter betreuen einen Coronapatienten auf der Intensivstation. Die Zahl der Coronapatienten auf den Intensivstationen nimmt während der zweiten Coronawelle weiter zu. (picture alliance / ANP / Marco de Swart)
Zweite Coronawelle auf einer Intensivstation (picture alliance / ANP / Marco de Swart)

Bundeskanzlerin Merkel hat den Pflegekräften für ihren Einsatz in der Corona-Pandemie gedankt.

Sie sei sich bewusst, dass man ihnen viel zugemutet habe, sagte Merkel bei einem Treffen mit Vertretern der Konzertierten Aktion Pflege im Kanzleramt. Mit Blick auf die Schutzkonzepte gegen die Pandemie betonte Merkel, dass keine Gruppe ausgegrenzt werden dürfe. Ziel sei es, Kranke und Pflegebedürftige sowie Menschen mit Behinderungen bestmöglich zu schützen, ohne sie aus dem gesellschaftlichen Leben auszuschließen. Hier zeige sich, wie solidarisch und menschlich eine Gesellschaft sei.

Angesichts der steigenden Infektionszahlen warnen Intensivmediziner vor Engpässen bei der Versorgung von Covid-19-Patienten. Der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Janssens, sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, es bestehe ein dramatischer Mangel an Pflegekräften. Grob geschätzt fehlten bundesweit 3.500 bis 4.000 Fachkräfte für die Intensivpflege.

Diese Nachricht wurde am 27.10.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.