Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Politiker von Union und SPD für Verlängerung des Teil-Lockdowns

"Lockdown light" im November 2020: Kneipen und Gaststätten sind - wie hier in Berlin - geschlossen. Mit Absperrband sind die Tische vor einem Imbiß in der Warschauer Straße umwickelt. (dpa/Jens Kalaene)
"Lockdown light": Kneipen und Gaststätten sind - wie hier in Berlin - geschlossen. (dpa/Jens Kalaene)

Spitzenpolitiker plädieren für eine Verlängerung des derzeitigen Teil-Lockdowns, um die Corona-Pandemie einzudämmen.

Vizekanzler Scholz sagte der "Bild am Sonntag", alles spreche dafür, dass die aktuellen Beschränkungen über den 30. November hinaus noch eine Zeit lang fortgesetzt werden müssten. In diesem Fall müssten auch die Hilfen weiter gezahlt werden. Zuvor hatte bereits Bundeswirtschaftsminister Altmaier den Unternehmen weitere Unterstützung in Aussicht gestellt. Man lasse niemandem im Regen stehen, sagte er im Interview der Woche im Deutschlandfunk.

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Söder erklärte, der Teil-Lockdown sollte auf jeden Fall um zwei, besser drei Wochen verlängert und auch vertieft werden. An Weihnachten müssten dann aber zumindest Feiern im Familienkreis möglich sein.

Bundeskanzlerin Merkel berät am Mittwoch mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten über das weitere Vorgehen.

Diese Nachricht wurde am 22.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.