Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Scholz sieht Chancen für Sommer-Urlaub

Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen, spricht zu den Medien im Anschluss an die IWF-Fruehjahrstagung, aufgenommen in Berlin, 07.04.2021.  (imago / Florian Gärtner)
Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen, Stellvertreter der Bundeskanzlerin SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2021 (imago / Florian Gärtner)

Bundesfinanzminister Scholz ist trotz der gegenwärtigen Entwicklung in der Corona-Pandemie zuversichtlich, dass die Menschen im Sommer in den Urlaub fahren können.

Es sei mitten in der Dritten Welle noch zu unklar, um genauere Prognosen abgeben zu können, sagte der SPD-Kanzlerkandidat der Zeitung "Welt am Sonntag". Er rechne aber fest damit, im Sommer im Biergarten zu sitzen und die nächste Bundesliga-Saison auch mal im Stadion verfolgen zu können, so Scholz. Mit Blick auf die Diskussion um das erweiterte Infektionsschutzgesetz, das die Pandemie-Bekämpfung weitgehend in die Hände des Bundes legt, sagte der SPD-Politiker, natürlich brauche es weiterhin die Besprechungen der 16 Länder mit der Bundesregierung. Auch der Fortgang der Impfkampagne müsse eng miteinander abgestimmt werden.

Diese Nachricht wurde am 18.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.