Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Spahn mahnt zur Zurückhaltung beim Reisen

Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit, CDU (imago-images/Jens Schicke)
Covid-19: Gesundheitsminister Spahn mahnt zur Zurückhaltung beim Reisen (imago-images/Jens Schicke)

Bundesgesundheitsminister Spahn hat die Menschen in Deutschland dazu aufgerufen, beim Reisen vorerst noch zurückhaltend vorzugehen.

Er sagte in Berlin, das Gefühl sei im Moment besser als die Lage. Bei der Reiseaktivität sei nicht allein die Inzidenz am Zielort entscheidend, sondern auch der Weg dorthin. Wenn Öffnungsschritte gegangen würden, müsse dies sehr stark test-gestützt erfolgen. Auch für den Selbstschutz der Regionen sei es sinnvoll, nicht durch zuviel Mobilität alles gleich schon am Anfang zu gefährden.

Spahn sagte, es gebe eine ermutigende Entwicklung bei den Neuinfektionen und auch auf den Intensivstationen. Man befinde sich aber immer noch auf sehr, sehr hohem Niveau. - Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 119.

Diese Nachricht wurde am 10.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.