Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19USA für Aussetzung von Patentschutz für Corona-Impfstoffe

Nahaufnahme einer Pipette, mit der ein Testimpfstoff platziert wird. (imago images / Westend61)
Impfstofftest im Labor. (imago images / Westend61)

Die US-Regierung unterstützt die Forderung nach einer Aussetzung des Patentschutzes für Corona-Impfstoffe.

Die US-Handelsbeauftragte Tai erklärte in Washington, zwar seien die USA für den Schutz des geistigen Eigentums. Doch verlange die Pandemie nach außergewöhnlichen Maßnahmen. Deshalb werde sich die US-Regierung bei der Welthandelsorganisation dafür einsetzen, zur Bekämpfung von Covid-19 den Patenschutz vorübergehend aufzuheben.

Bei der WTO haben bereits mehr als 100 Mitgliedsländer diese Forderung erhoben. Ziel ist, dass mehr Unternehmen Corona-Impfstoffe herstellen können. Wichtige Herkunftsländer der Pharmaindustrie lehnen die Initiative dagegen ab. Auch die USA waren bislang dagegen. Washington besitzt über das Forschungsinstitut NIH die Rechte an einer Erfindung, die als Voraussetzung für die modernen mRNA-Impfstoffe der Hersteller Moderna und Biontech/Pfizer gilt.

Diese Nachricht wurde am 06.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.