Die Nachrichten
Die Nachrichten

Covid-19Verschwundene Schutzmasken sind laut Berliner Polizeipräsidentin aufgekauft worden

Ein Mann im weißen Kittel hält eine FFP2 Atemschutzmaske in den Händen (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)
FFP2 Atemschutzmaske (Archivbild) (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

In Berlin sind zwei Millionen Atemschutzmasken aus China eingetroffen.

Eine Senatssprecherin sagte dem "Spiegel", die Masken seien zusammen mit 300.000 Schutzkitteln auf dem Flughafen Leipzig/Halle angeliefert worden und von dort von der Bundeswehr nach Berlin gebracht worden. Die Lieferung werde morgen an Krankenhäuser, Pflegeheime und die Polizei verteilt.

Zum Fall der verschwundenen 200.000 Schutzmasken für die Berliner Polizei sagte Polizeipräsidentin Slowik dem "Tagesspiegel", der Vertragspartner habe mitgeteilt, dass die Lieferung aufgekauft worden und nun in die USA unterwegs sei. Er habe aber Ersatz versprochen. Innensenator Geisel hatte der US-Regierung vorgeworfen, die Lieferung auf dem Flughafen von Bangkok konfisziert zu haben. Die US-Regierung wies die Anschuldigungen zurück.

Diese Nachricht wurde am 05.04.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.