Sonntag, 16.05.2021
 
Seit 08:50 Uhr Presseschau
StartseiteKlassik-Pop-et cetera"Musikhistorische Flashbacks"01.05.2021

Das Ensemble Modern"Musikhistorische Flashbacks"

Ob mit dem Avantgardisten Heiner Goebbels, der Jazzlegende Ornette Coleman oder der deutschen Punk-Queen Nina Hagen: das Ensemble Modern folgt in seiner Arbeit konsequent dem Motto "Vielfalt erleben". Im Dlf lassen Mitglieder die Ensemble-Geschichte Revue passieren.

Musikerinnen und Musiker liegen mit ihren Instrumenten in den Händen auf einer Bühne. (dpa / Ensemble Modern / Dominik Mentzos)
Mitglieder des Ensemble Modern bei der Aufführung von Wolfgang Rihms "Jagden und Formen" (dpa / Ensemble Modern / Dominik Mentzos)
Mehr zum Thema

Jazzpianist Florian Weber und das Ensemble Modern Schach, aber zu viert auf Instrumenten

Damon Locks und das Black Monument Ensemble Mäandernde Gospelchöre und meditative Percussion

Revisited Forum neuer Musik 2013 Cry out? Das ensemble 20/21 entdeckt Afrika

Einzigartig ist die Arbeitsweise des Ensemble Modern. Es verzichtet seit seiner Gründung auf einen künstlerischen Leiter. Über die Projekte, Partnerschaften und finanzielle Angelegenheiten entscheiden die Mitglieder gemeinsam. Seit seinem Bestehen im Jahre 1980 folgt das Ensemble Modern dem Leitspruch "Vielfalt erleben", vor allem im Bereich der zeitgenössischen Musik. In Klassik-Pop-et cetera werfen die Cellistin Eva Böcker und der Flötist Dietmar Wiesner ein Licht auf die Besonderheiten des Frankfurter Ensembles. Mit US-Musiker Steve Reich haben sie eine Partitur erstellt, mit Max Raabe und Nina Hagen eine denkwürdige Version der Dreigroschenoper auf die Bühne gebracht und mit dem Jazzsaxofonisten Ornette Coleman zum 200. Jahrestag der Französischen Revolution ein Stück für das Festival d’Automne in Paris entwickelt.

Musik-Laufplan

Titel: Ballade vom angenehmen Leben (Macheath)
aus: Die Dreigroschenoper
Länge: 02:20
Solist: Max Raabe (Macheath)
Ensemble: Ensemble Modern
Dirigent: Heinz Karl HK Gruber
Komponist: Kurt Weill
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 166133-2

Titel: Ballade von der sexuellen Hörigkeit (Mrs. Peachum)
aus: Die Dreigroschenoper
Länge: 02:42
Solistin: Nina Hagen (Celia Peachum)
Ensemble: Ensemble Modern
Dirigent: Heinz Karl HK Gruber
Komponist: Kurt Weill
Label: RCA Records Label
Best.-Nr: 166133-2

Titel: Lonely woman
Länge: 04:59
Interpret: Ornette Coleman Quartet
Komponist: Ornette Coleman
Label: RHINO
Best.-Nr: 0081227956196
Plattentitel: Beauty is a rare thing - The Complete Atlantic Recordings

Titel: Sir Duke
Länge: 03:52
Interpret: Stevie Wonder
Komponist: Stevie Wonder
Label: Motown
Best.-Nr: ZD72131-1
Plattentitel: Songs in the key of life, Vol. 1 Hitsville USA, Vol. 2 - The Motown Singles Collection 1972-1992 (Disc 2)

Titel: (2) Allemande. Les ruines
aus: Suite for Sampler and Orchestra (Suite für Sampler und Orchester)
Länge: 03:36
Orchester: Junge Deutsche Philharmonie
Dirigent: Peter Rundel
Komponist: Heiner Goebbels
Label: ECM-Records
Best.-Nr: 465338-2

Titel: Remember not, Lord, our offences. Anthem für fünfstimmigen gemischten Chor und Basso continuo, Z 50
Länge: 03:05
Solistin: Tessa Bonner (Sopran)
Solistin: Patrizia Kwella (Sopran)
Solist: Kai Wessel (1964-)(Countertenor)
Solist: Paul Agnew (1964-)(Tenor)
Solist: William Kendall (Tenor)
Solist: Peter Kooy (1954-)(Bass)
Chor: Collegium Vocale Gent
Orchester: Orchester des Collegium Vocale
Dirigent: Philippe Herreweghe
Komponist: Henry Purcell
Label: HARMONIA MUNDI FRANCE
Best.-Nr: HMM 931462

Titel: Shiviti hashem l'negdi (2) (I place the eternal before me)
aus: You are (Variations)
Länge: 04:15
Ensemble: Los Angeles Master Chorale
Künstlerische Leitung: Grant Gershon
Komponist: Steve Reich
Label: NONESUCH
Best.-Nr: 7559799622
Plattentitel: Phases You are (Variations)

Titel: Nr. 10: Oktober. Herbstlied. Bearbeitung für Violoncello und Klavier
aus: Die Jahreszeiten. 12 Charakterstücke nach lyrischen Epigraphen für Klavier, op. 37a
Länge: 04:55
Interpret: Daniel Shafran (Violoncello)
Interpretin: Nina Musinyan (Klavier)
Komponist: Peter Tschaikowsky
Label: doremi
Plattentitel: Daniel Shafran, Vol. 1: Shostakovich & Davidov
Anmerkung: Auf CD fälschlicherweise als 6 Morceaux, Op. 51, TH 143: No. 6, Valse sentimentale (Arr. for Cello & Piano) verortet.

Titel: Back to black
Länge: 04:01
Interpretin: Amy Winehouse
Komponisten: Amy Winehouse, Mark Ronson
Label: Polystar
Plattentitel: Pop Giganten-Kulthits

Titel: Bar 1007
aus: Jagden und Formen für Orchester [Version 2001]
Länge: 04:39
Orchester: Ensemble Modern
Dirigentin: Dominique My
Komponist: Wolfgang Rihm
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 471558-2

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk