Sonntag, 17.01.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraÜber den Grenzen18.07.2020

Das Klarinettentrio CatchÜber den Grenzen

Das Publikum mit Neuer Musik fangen, von diesem Ziel erzählt schon der Ensemblename: Trio Catch. Auch in Klassik-Pop-et cetera überzeugen die Musikerinnen mit mitreißend-schrägen Klängen von Frank Zappa bis Manos Tsangaris.

Drei Frauen stehen vor einer betonierten Wand und schauen mit neutralem Ausdruck in die Kamera. Die Frau in der Mitte hat eine Klarinette in der Hand und die Frau rechts ein Cello. (Lennard Rühle)
Das Trio Catch (v.l.): Sun-Young Nam (Klavier) Boglárka Pecze (Klarinette) und Eva Boesch (Violoncello) (Lennard Rühle)
Mehr zum Thema

Dlf-Kultur-Spontankonzert mit Mitgliedern des DSO Berlin Der Abend der Klarinette

Revisited Forum neuer Musik 2011 Radikal eigen: Rolf Riehm und Annesley Black

Zeitschriften für neue Musik Müde von der Theorie

Das Klarinettentrio ist aus der Internationalen Akademie des Ensemble Modern in Frankfurt hervorgegangen. Die ungarische Klarinettistin Boglárka Pecze, die Schweizer Cellistin Eva Boesch und die südkoreanische Pianistin Sun-Young Nam haben sich 2010 dort getroffen und bald darauf ihre Formation gegründet. Das Trio Catch spielt auch die bekannten Klarinettentrios von Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms. Kernrepertoire ist aber vor allem Musik aus der Zeit nach 1940 und allerneueste Musik. Die Interpretationen der Gegenwartsstücke sind geprägt vom direkten Kontakt mit den Komponisten. Das Trio Catch unternimmt weite Tourneen und tritt bei namhaften Festivals auf wie dem Ultraschall Berlin und dem Heidelberger Frühling.

Musik-Laufplan

Titel: G-spot tornado
Länge: 05:17
Ensemble: Ensemble Modern
Dirigent: Peter Rundel
Komponist: Frank Vincent Zappa
Label: ZAPPA RECORDS
Best.-Nr: IRS970.757

Titel: Instruments I für Altflöte, Piccolo, Oboe, Englisch Horn, Posaune, Schlagzeug und Celesta (Ausschnitt)
Länge: 02:04
Ensemble: NDR-Sinfonieorchester
Dirigent: Johannes Kalitzke
Komponist: Morton Feldman
Label: Eigenproduktion NDR

Titel: I han es Zündhölzli azündt
Länge: 01:32
Interpret: Mani Matter
Komponist: Mani Matter
Label: Bear Family Records
Best.-Nr: BCD16908CP
Plattentitel: Für wen wir singen - Liedermacher in Deutschland, Vol. 4

Titel: Abendlied für Chor a cappella (Esti dal)
Länge: 03:07
Chor: Kinderchor des Ungarischen Rundfunks und Fernsehens
Dirigentin: Valéria Botka
Komponist: Zoltán Kodály

Titel: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit. Sonatina aus "Actus tragicus" (BWV 106)
Länge: 02:18
Solistin: Márta Kurtág (Klavier)
Solist: György Kurtág (Klavier)
Komponist: György Kurtág
Label: ECM-Records

Titel: "Curve with plateau" für Violoncello solo (Ausschnitt)
Länge: 05:03
Solistin: Frances-Marie Uitti (Violoncello)
Komponist: Jonathan Harvey
Label: Elektra

Titel: Kleiner Walzer. Für Klarinette, Violoncello und Klavier zu vier Händen
Länge: 02:53
Ensemble: Trio Catch
Solist: Andreas Staier
Komponist: Wolfgang Rihm
Label: bastille musique

Titel: 3. Satz: Rondo alla Scherzo. Allegro moderato
aus: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 11 Es-Dur
Länge: 05:20
Solistin: Sabine Meyer (Klarinette)
Orchester: Academy of St. Martin in the Fields
Dirigentin: Iona Brown
Komponist: Carl Stamitz, Andreas N. Tarkmann
Label: EMI CLASSICS

Titel: Elephants Cry Salty Tears (Ausschnitt)
Länge: 02:41
Interpret: Manos Tsangaris
Komponist: Manos Tsangaris
Label: Nonplace
Plattentitel: Elephant’s Easy Moonwalk Through The Night

Titel: You and the night and the music (Ausschnitt)
Länge: 05:54
Interpret: Bill Evans
Komponist: Arthur Schwartz
Label: Riverside
Plattentitel: Interplay

Titel: Rêverie, op. 18 Nr. 3 und Humoreske, op. 18 Nr. 7
aus: Trio-Miniaturen. Für Klarinette, Violoncello und Klavier, op. 18
Länge: 05:41
Ensemble: Trio Catch
Komponist: Paul Juon
Label: bastille musique

Titel: Carnavalito
Länge: 03:05
Ensemble: Cuarteto SolTango
Komponist: Machingo Ábalos, Rodolfo Ábalos
Label: CAvi-music
Best.-Nr: 4260085534241

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk