Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 22:05 Uhr Spielweisen
StartseiteSport am WochenendeDas Leben danach02.01.2010

Das Leben danach

Vom schwierigen Alltag der Dopingopfer

Mit 53 Jahren ist Brigitte Michel schon lange ein körperliches Wrack. In der DDR war sie Diskuswerferin und Kugelstoßerin der Weltklasse, die bereits als Jugendliche ins staatlich kontrollierte Dopingsystem voll einbezogen wurde.

Eine Sendung von Herbert Fischer-Solms und Heinz Peter Kreuzer.

Anabolikum - Oral Turinabol (Tablettenpackung der VEB Jenapharm) (imago/Steinach)
Anabolikum - Oral Turinabol (Tablettenpackung der VEB Jenapharm) (imago/Steinach)

Die junge groß gewachsene Frau musste im Training bis zu 70 Tonnen am Tag stemmen. Ihre Trainerin verordnete ihr die im Vergleich zu Männern fünffache Anabolika-Dosis, wie in Dokumenten der DDR-Staatssicherheit belegt wird. Brigitte Michel ist staatlich anerkanntes Dopingopfer, ebenso wie ihr Mann und ihr Bruder.

Das Sport-Feature "Das Leben danach - Vom schwierigen Alltag der Dopingopfer" berichtet am Beispiel des Ehepaars Bernd und Brigitte Michel vom Schicksal der Doping-Schwerstgeschädigten.

Den vollständigen Beitrag können Sie noch bis bis 1.3.2016 in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk