Freitag, 04.12.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDas Minguet Quartett19.02.2011

Das Minguet Quartett

Auch nach 20 Jahren reisen die Musiker des Minguet Quartetts zu Konzerten im selben Zugabteil und lieben ihren Beruf wie am ersten Tag. Nicht selbstverständlich für eine Besetzung, bei der Musiker so viel Zeit miteinander verbringen wie in keiner anderen Kammermusikgattung.

Die Mitglieder des Minguet Quartetts kommen zur Verleihung des Musikpreises Echo Klassik in der Philharmonie in Essen. (picture alliance / dpa)
Die Mitglieder des Minguet Quartetts kommen zur Verleihung des Musikpreises Echo Klassik in der Philharmonie in Essen. (picture alliance / dpa)

Seine Geburtstunde erlebte das Minguet Quartett 1988 in Köln. Studiert haben die vier in Essen, wichtige Impulse erhielten sie außerdem von Walter Levin, vom Amadeus- und vom Alban-Berg-Quartett. Längst gehört das Minguet Quartett zu den international gefragten Streichquartetten.

Stark machen sich die Geiger Ulrich Isfort und Annette Reisinger, die Bratschistin Aroa Sorin und der Cellist Matthias Diener vor allem für die zeitgenössische Musik. Ihre jüngste CD mit Quartetten von Peter Ruzicka erhielt einen Echo KLASSIK. Dabei halten es die Minguets mit dem spanischen Philosophen Pablo Minguet, der schon im 18. Jahrhundert die schönen Künste einem breiten Publikum nahe bringen wollte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk