Samstag, 15.12.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteComputer und KommunikationFehlender Durchblick schadet der Akzeptanz31.10.2015

DatenbrillenFehlender Durchblick schadet der Akzeptanz

Noch vor einem halben Jahr waren sie der letzte Schrei der IT-Szene: Datenbrillen wie Google Glass oder Epson Moverio galten als hipp. Doch schnell kam Unmut auf - auch die Träger der Brillen fühlten sich damit nicht ganz wohl.

Marion Koelle im Gespräch mit Manfred Kloiber

  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Dabei können Datenbrillen vor allem im professionellen Einsatz, zum Beispiel im industriellen Umfeld, hilfreich sein. Passauer Wissenschaftler haben deshalb mit 38 Probanden in 14 verschiedenen Einsatzszenarien die Akzeptanz von Datenbrillen erkundet.

Marion Koelle vom Embedded Interactive Systems Laboratory der Universität Passau erklärt, was genau die Wissenschaftler herausfinden wollten.

Das komplette Gespräch können Sie im Audio-Archiv nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk