Seit 20:05 Uhr Deutschlandfunk aktuell
Donnerstag, 23.09.2021
 
Seit 20:05 Uhr Deutschlandfunk aktuell
StartseiteSport am WochenendeDer Sport auf der Suche nach dem „Wir“25.04.2021

Denkfabrik 2021Der Sport auf der Suche nach dem „Wir“

Die "Denkfabrik" des Deutschlandradios widmet sich in diesem Jahr Identitätsfragen. Im modernen Sport wird seit mehr als hundert Jahren die Frage gestellt: Wer darf mitmachen und wer bleibt draußen? Mal geht es um soziale Herkunft, mal um nationale Konflikte oder auch schlicht um Macht und Geld.

Mädchen eines Fußballteams klatschen sich nach einem Tor ab (imago)
Unter den 100 bestbezahlten Sportlern sind laut Forbes nur zwei Frauen. Ein Grund dafür: Der Zugang zu vielen Sportarten blieb Frauen lange Zeit verwehrt. (imago)
Mehr zum Thema

Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (6) Die Geschichte des deutschen Arbeitersports

Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (5) Fußball in Nordirland: Symbol der Spaltung

Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (4) Geflüchtet in den deutschen Spitzensport

Der Sport auf der Suche nach dem „Wir“ (3) Spielfeld für Separatismus

Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (2) Das alternative Olympia der Frauen

Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (1) Fundament der Ausgrenzung

Es waren in der Geschichte beeindruckende Athleten, die beispielsweise eine Öffnung des olympischen Sports für alle gesellschaftlichen Gruppen vorantrieben, Schritt für Schritt. In der Reihe geht es aber auch um Sport als Symbol der Unabhänigkeit, als Mittel der Inklusion und als Projektionsfläche für politische Selbstbestimmung.

Militär-Kapellen sind in der Mitte der Arena versammelt (picture alliance / akg-images | akg-images) (picture alliance / akg-images | akg-images)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (1) - Fundament der AusgrenzungIm Sport wird seit Jahrhunderten um Teilhabe gestritten. Schon die Olympischen Spiele der Neuzeit waren ein Spielfeld der Elite. Der Sport diente Herrschaftsansprüchen, doch er bot auch eine Bühne für Widerstand.

Bertojo (Frankreich) wirft den Speer. Das wurfgerät ist deutlich länger als heute, die Sportlerin greift es ganz hinten. (imago / UnitedArchives) (imago / UnitedArchives)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (2) - Das alternative Olympia der Frauen
Wenige Bereiche der Gesellschaft sind so männlich dominiert wie der Spitzensport. Laut dem US-Magazin Forbes sind unter den hundert bestbezahlten Sportlern nur zwei Frauen. Vor genau hundert Jahren fanden zum ersten Mal die Frauenweltspiele statt, weil viele Sportlerinnen nicht zu Olympia durften.

Die Spieler der Mannschaften stehen zu einem durchmischten Mannschaftsfoto zusammen. (imago/Alterphotos) (imago/Alterphotos)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (3) - Spielfeld für Separatismus
In einigen Regionen Spaniens dient der Fußball als emotionale Kulisse für das Streben nach Unabhängigkeit. Im Baskenland ist der Traditionsklub Athletic Bilbao Symbol für Eigenständigkeit. Der Verein ist eng mit der Politik verbunden und setzt ausschließlich auf Spieler mit baskischen Wurzeln.

Ein Trainingsanzug eines deutschen Sportlers bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio. (dpa) (dpa)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (4) - Geflüchtet in den deutschen Spitzensport
Das Wir im Sport – Zusammenhalt, Mannschaftsgefühl, gemeinsames Mitfiebern, Siegen oder Verlieren. Doch wie geht es Geflüchteten damit, die aus einem fremden Land kommen? Plötzlich Teil eines neuen Teams sind und dann im deutschen Nationaltrikot starten?

Republic of Ireland v Northern Ireland International Friendly Länderspiel Northern Ireland fans during the International Friendly match at the Aviva Stadium, Dublin PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xKristianxKanex FIL-12556-0002   (IMAGO / Focus Images) (IMAGO / Focus Images)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (5) - Fußball in Nordirland: Symbol der Spaltung
Bei Ausschreitungen in Belfast sind in den vergangenen Wochen Dutzende Polizisten verletzt worden. Die Bilder von brennenden Autos wecken Erinnerungen an den Nordirland-Konflikt zwischen pro-britischen Protestanten und pro-irischen Katholiken. Auch der Fußball verdeutlicht die Spannungen – damals und heute.     

Der kommunistisch orientierte "Zentralverein für Kultur und Leibesübungen" Branids und der ASV Lichtenberg im Spätsommer 1928.  Beide Arbeitersportvereine waren aus dem sozialdemokratischen Arbeiterturn- und Sportbund ausgeschlossen. (Archiv FSV 1921 Brandis) (Archiv FSV 1921 Brandis)Der Sport auf der Suche nach dem "Wir" (6) - Die Geschichte des deutschen Arbeitersports
Die Arbeitersportbewegung war eines der wichtigsten gesellschaftlichen Bindeglieder in der Weimarer Republik. Sie wurde durch die Nazis zerschlagen. Viele Vereine widmen sich jetzt erst ihren Wurzeln im Arbeitersport.

Tractor Sazi edged past Esteghlal 1-0 with Ashakan DejagahÖs goal in the 53rd minutes in Iran Professional League (IPL). More than 100k people watched the game at TabrizÖs Yadegar-e Emam Stadium under the cold and rainy weather. Sepahan now leads the table with 38 points while Persepolis (37), Padideh (35) and Tractor Sazi (33) stand next. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xVahidxAbdix   (IMAGO / Mehrnews Agency) (IMAGO / Mehrnews Agency)Der Sport auf der Suche nach dem Wir (7) - Fußball im Iran: Rassismus gegen Minderheiten
Der Iran steht vor Präsidentschaftswahlen. Auch der Nachfolger von Hassan Rohani wird wahrscheinlich den persisch-nationalistischen Kurs fortsetzen. Doch darunter leiden etliche Minderheiten. Deutlich wird das auch im Fußball.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk