Samstag, 24.08.2019
 
Seit 22:05 Uhr Atelier neuer Musik
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Bilderbuchautor und -illustrator Nikolaus Heidelbach12.05.2012

Der Bilderbuchautor und -illustrator Nikolaus Heidelbach

Schon immer hatten es dem 1955 geborenen Sohn eines Malers die Bücher angetan. Er wollte auch welche schreiben oder illustrieren und übte, indem er als Teenager seine Hände und Füße malte. Doch die ernste Kunst war dann doch nicht seine Sache, und so konzentrierte er sich auf das Komische, zeichnete für seine Freunde und Geschwister Bildergeschichten von verrückten Geburtstagsparties und stinkenden Fischen.

Ein Werk aus der Serie "Die dreizehnte Fee" des Kölner Zeichners und Autors Nikolaus Heidelbach wird von Gisela Vetter-Liebenow vom Deutschen Museum für Karikatur & Zeichenkunst Wilhelm Busch präsentiert. (picture alliance / dpa)
Ein Werk aus der Serie "Die dreizehnte Fee" des Kölner Zeichners und Autors Nikolaus Heidelbach wird von Gisela Vetter-Liebenow vom Deutschen Museum für Karikatur & Zeichenkunst Wilhelm Busch präsentiert. (picture alliance / dpa)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Totenschädel und ein jonglierendes Schwein

Und dann wurde es doch noch ernst mit der Kunst. Nikolaus Heidelbach gehört heute zu den bekanntesten Kinderbuchillustratoren in Deutschland. Immer wieder imponiert er den Juroren großer Kinderbuchpreise durch seine Fähigkeit, die Seelen- und Gefühlswelt von Kindern in eigenwillige Bilder umzusetzen.

Das fasziniert nicht nur junge, sondern auch erwachsene Leser, die sich auf seine Märchen- oder Gedicht-Illustrationen ebenso stürzen wie auf die Geschichten, zum Beispiel die von der ‘Königin Gisela’, für die Nikolaus Heidelbach im Jahr 2007 den Deutschen Jugendliteraturpreis bekam.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk