Montag, 20.08.2018
 
Seit 21:00 Uhr Nachrichten
StartseiteHistorische AufnahmenEin Vorbild für alle22.02.2018

Der Gitarrist Andrés Segovia Ein Vorbild für alle

Noch heute sehen Gitarristen in Andrés Segovia ihr großes Vorbild. Er erfand Technik und Methode seines Instrumentes noch einmal neu und brachte es auf das Konzertpodium und die Schallplatte.

Von Norbert Hornig

SEGOVIA, Andres (1894-1987). Spanish guitarist and composer. Portrait of Andres Segovia with his guitar. 60 . Photography. SPAIN !AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright: FDM/APPS/Leemage AICFMA0376080 (imago stock&people)
Der spanische Gitarrist Andrés Segovia (imago stock&people)
Mehr zum Thema

Kalenderblatt

Andrés Segovia  gilt als der "Vater" der modernen klassischen Gitarre. Er brachte das Instrument auf die Konzertpodien und beeinflusste die gesamte Gitarrenszene des 20. Jahrhunderts nachhaltig.

Im Alter von 16 Jahren trat Segovia in Granada erstmals öffentlich auf, sein Debüt als professioneller Gitarrist mit Werken von Bach und Tarrega in Madrid 1912 war bereits ein mit Spannung erwartetes Ereignis.

Ein Gitarrist allein in einem großen Konzertsaal, der auf dem Podium wie verloren wirkte, das war etwas ganz Neues und Faszinierendes. In den 1920er Jahren gelang ihm - damals noch ohne Konkurrenz - der internationale Durchbruch.

Um seine Programme abwechslungsreicher zu gestalten, bereicherte Segovia das Repertoire mit eigenen Transkriptionen, von denen er viele für die Schallplatte einspielte. Am 21. Februar jährt sich der Geburtstag des spanischen Gitarristen zum 125. Male.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk