Sonntag, 07.06.2020
 
Seit 09:10 Uhr Die neue Platte
StartseiteAtelier neuer MusikZwischen Ordnung und Chaos23.12.2017

Der Komponist Erwin Koch-RaphaelZwischen Ordnung und Chaos

Wilde Ausbrüche fahren zwischen streng konstruierte Motive und Rhythmen. Solche Gegensätze setzt Erwin Koch-Raphael gern aufs Papier. Denn in der Konfrontation von Freiem und Geregeltem eröffnen sich dem Bremer Komponisten ganz neue Klangwelten.

Von Hanno Ehrler

Raphael Koch (Hanno Ehrler)
Erforscht musikalische Zwischenräume: Der Bremer Komponist Erwin Koch-Raphael (Hanno Ehrler)

Er interessiere sich für die Grenzräume von "Wildnis und Zivilisation". Genau dort seien neue Erfahrungen möglich. Der 1949 geborene, in Bremen ansässige Komponist hat sich auch mit Mythen und Grenzwissenschaften beschäftigt, mit Religion, Physik, Philosophie.

Erwin Koch-Raphaels Oeuvre umfasst experimentelles Musiktheater, Orchesterwerke und konventionell besetzte Kammermusik. Alle sind stilistisch sehr verschieden, aber eines haben seine Werke gemeinsam: Sie wirken intensiv und dicht und, ohne dabei komplex zu sein. Oft mit nur wenigen Tönen vermögen sie den Hörer zu fesseln.

Diese Sendung können Sie sieben Tage nach Ausstrahlung anhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk