Dienstag, 17.09.2019
 
Seit 10:10 Uhr Sprechstunde
StartseiteJazzFactsAvant Folk04.07.2019

Der norwegische Akkordeonist Frode HaltliAvant Folk

Der Brückenschlag von der traditionellen Volksmusik zum Jazz ist in Norwegen gang und gäbe. In diesem Verschmelzungsprozess tauchen manchmal auch Elemente aus klassischer und Neuer Musik auf. Niemand praktiziert dies so konsequent wie der Akkordeonist Frode Haltli.

Von Karsten Mützelfeldt

Ein schwarz/weiß Porträt von Frode Haltli (Knut Bry)
Frode Haltli, Akkordeonist aus Norwegen (Knut Bry)

Er spielt mit Jazzmusikern wie Trygve Seim und Arve Hendriksen, mit Avantgardisten und Weltmusikern, mit Orchestern und Volksmusik-Ensembles. Eines seiner vielen Projekte ist die Band Avant Folk, in der er all diese Erfahrungen und Einflüsse vereint. Nicht wenige attestieren ihm, hiermit ein eigenes Genre geschaffen zu haben. Neugierig, lernwillig und wissbegierig sei er, seit der Kindheit bis heute, und erst recht, was die Zukunft betreffe. Frode Haltli versteht sich als Forschender, ewig Suchender - nicht nur in musikalischer, auch in instrumentaler Hinsicht: Kontinuierlich baut er seine Spieltechniken aus und verfeinert sie, bestrebt, das Klangspektrum des Akkordeons zu erweitern. Grenzen existieren für ihn nicht - in keinerlei Hinsicht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk