Sonntag, 18.11.2018
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag
StartseiteJazzFactsFrüchte einer Langzeitbeziehung15.11.2018

Der Pianist Marcin WasilewskiFrüchte einer Langzeitbeziehung

Er ist einer der führenden Improvisatoren der vitalen polnischen Jazzszene. Marcin Wasilewski darf zudem für sich beanspruchen, eines der weltbesten und langlebigsten Pianotrios zu leiten.

Von Karsten Mützelfeldt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Marcin Wasilewski Trio (Bartek Barczyk/ECM Records)
Marcin Wasilewski Trio (Bartek Barczyk/ECM Records)

Seit einem Vierteljahrhundert existiert seine Band mit den Bassisten Slawomir Kurkiewicz und dem Schlagzeuger Michal Miskiewicz, eine homogene Einheit mit intuitivem Spielverständnis. Zunächst trat die Formation unter dem schlichten Namen Simple Acoustic Trio auf, später dann als Marcin Wasilewski Trio. Einige Jahre standen die Drei dem kürzlich verstorbenen Trompeter Tomasz Stanko zur Seite und bildeten das feste Quartett ihres Bandleaders und Mentors. Wie Stanko, so vereint auch Marcin Wasilewski in seiner Musik slawische Melancholie und europäische Klangästhetik mit der US-Jazztradition, repräsentiert durch Einflüsse eines Bill Evans oder Herbie Hancock. Ein Markenzeichen des Wasilewski Trios ist seine fließende Rhythmik und ein luftiger, leichtfüßiger Groove.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk