Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 10:10 Uhr Sprechstunde
StartseiteJazzFactsStadthagen - Berlin - New York21.03.2019

Der Saxofonist Timo VollbrechtStadthagen - Berlin - New York

Timo Vollbrecht lebt seit Jahren in New York und Berlin und genießt die Vorzüge beider Metropolen. Sein Projekt "Fly Magic" hat er in der US-Jazzmetropole gegründet; er verbindet darin Modern Jazz mit Indie-Rock, Minimal Music, Pop und klassischen Klängen.

Von Anja Buchmann

Timo Vollbrecht  (Desmond White)
Tenorsaxofonist mit warmem, facettenreichen Sound: Timo Vollbrecht (Desmond White)

Alles begann in Stadthagen bei Hannover, wo Timo Vollbrecht aufwuchs und schnell vom allerersten Plastik- zum richtigen Saxofon gelangte. Nach seinem Jazzstudium in Berlin - in der Zeit entstanden Projekte wie "Gerry Getz Chet" oder "MSV Brecht" - ging der junge Musiker 2010 in die USA, um an der New Yorker New School bei Musikern wie Joe Lovano, Mark Turner oder Stefon Harris weiter zu studieren. Inzwischen hat der Tenorsaxofonist mit dem warmen, facettenreichen Sound einen guten Stand in der dortigen Szene, die er als pulsierend, spontan und divers empfindet. Er tritt regelmäßig in den Clubs auf, spielt mit Jazzgrößen, wie Kenny Werner, Randy Brecker und Branford Marsalis, ist aber auch immer wieder in Deutschland und Europa mit verschiedenen Formationen auf Tour - "Fly Magic'"gibt es entsprechend in einer New Yorker und einer europäischen Besetzung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk