Sonntag, 21.07.2019
 
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDer Schriftsteller Christoph Peters16.02.2013

Der Schriftsteller Christoph Peters

Christoph Peters hat schon über die unterschiedlichsten Themen geschrieben – über einen islamistischen Attentäter, eine japanische Köchin und zuletzt in seinem Roman "Wir in Kahlenbeck" über ein katholisches Jungen-Internat am Niederrhein. Gemein ist Christoph Peters' Büchern, dass Sie, ganz unabhängig vom Plot, um Fragen von Spiritualität und Glauben kreisen.

Buchstapel (Deutschlandradio - Daniela Kurz)
Buchstapel (Deutschlandradio - Daniela Kurz)

Peters wurde 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren, machte 1986 sein Abitur selbst in einem katholischen Internat. Er hat Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe studiert, war dann einige Jahre Fluggastkontrolleur am Frankfurter Flughafen. Heute lebt er in Berlin. Seit seinem Debüt 'Stadt, Land, Fluss' im Jahr 1999, für das er den aspekte-Literaturpreis erhielt, bringt Christoph Peters regelmäßig Romane und Erzählungen heraus, für die ihn die Kritik immer wieder als einen der besten deutschen Erzähler bezeichnet. Sein jüngster Roman 'Wir in Kahlenbeck' war für den Deutschen Buchpreis 2012 nominiert.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk