Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Macht der Behauptung26.09.2020

Der Szenenbildner Uli HanischDie Macht der Behauptung

Am Filmset sorgt er für Räume und Bilder, die die Geschichte miterzählen, wie beispielsweise in "Das Wunder von Bern", "Das Parfum" oder zuletzt "Babylon Berlin". Im Dlf kreiert Uli Hanisch seine Version der Achtziger, allerdings nicht mit Hilfe von Requisiten, sondern mit selten gehörter Musik.

Mittelalter Mann mit Bart und Brille vor grauer Häuserzeile (dpa)
Entdeckte seine Leidenschaft für den Film am Set von Christoph Schlingensiefs Schwarzer Komödie "Mutters Maske": Uli Hanisch (dpa)
Mehr zum Thema

Schlingensief-Film zum 10. Todestag Der Ausnahmekünstler

Glenn Gould mit Beethoven Unkonventionell und provokant

„Man Alive!“ von King Krule Wie ein Punk, der den Blues hat

200. Punk-Magazin "Trust" Warum es noch Fanzines gibt

Seine eigene Geschichte beginnt in Mühlheim an der Ruhr. Hier ist Uli Hanisch aufgewachsen und hat bei Eisdielenbesuchen Helge Schneider und Christoph Schlingensief kennengelernt. Unter Schlingensiefs Regie gab er auch sein Debüt als Szenenbildner, beim Spielfilm "100 Jahre Adolf Hitler – Die letzte Stunde im Führerbunker". Es folgte eine langjährige Zusammenarbeit, aber Uli Hanisch stattete auch Filme aus für Sönke Wortmann, Oliver Hirschbiegel und Tom Tykwer. Hierbei wollte der Szenenbildner nie Realitäten abbilden, sondern stets eigene Authentizitäten für die Filme erschaffen. Uli Hanisch wurde vielfach mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet und für seine Ausstattung des Films "Das Parfum" auch mit dem Europäischen Filmpreis. Heute lebt der 53-Jährige in Berlin und Köln.

Musik-Laufplan

Titel: Awakening
Länge: 02:40
Interpret: Eloy
Komponist: Eloy
Label: Harvest
Best.-Nr: 6808632
Plattentitel: Inside / Floating / Power and the passion / Dawn

Titel: Rauchzeichen
Länge: 03:22
Interpret: Cochise
Komponist: Fred Ape, Pit Budde
Label: T'BWANA SOUND
Best.-Nr: BIG24
Plattentitel: Rauchzeichen

Titel: Jump Mama Jump
Länge: 03:04
Interpretinnen: Poison Girls
Komponistinnen: Poison Girls
Label: Crass Records
Best.-Nr: keine
Plattentitel: Hex

Titel: 1. Satz: Allegro aus: Sonate für Klavier (Nr. 6) D-Dur, KV 284 (KV 205b)
Länge: 02:45
Solist: Glenn Gould (Klavier)
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: MUSIC AND ARTS

Titel: Nimms nicht so schwer
Länge: 02:29
Interpret: Helge Schneider
Komponist: Helge Schneider
Label: Roof-records
Plattentitel: Seine grössten Erfolge

Titel: Eat more fruit
Länge: 04:01
Interpret: Oil On Canvas
Komponist: Andreas Pasieka
Label: ROUGH TRADE
Plattentitel: Fruit

Titel: Main title theme
Länge: 01:26
Orchester: Brussels Philharmonic
Komponist: Angelo Badalamenti
Label: Varese Sarabande Records
Plattentitel: Music for film and television

Titel: Main title
Länge: 02:30
Interpretin: Mia Farrow
Komponist: Krzysztof Komeda
Label: Power Bros. Records
Plattentitel: Rosemary's baby & The fearless Vampire killers (Dance of the vampires), Vol. 12

Titel: Come on! Feel the Illinoise!
Länge: 05:11
Interpret: Sufjan Stevens
Komponist: Sufjan Stevens
Label: ROUGH TRADE RECORDS UK LTD.
Best.-Nr: RTRADCD250
Plattentitel: Come on feel the Illinoise (Illinois)

Titel: Leben in der Bar
Länge: 03:33
Interpretinnen: Die Lassie Singers
Komponisten: Herman Herrmann, Almut Schummel, Christiane Hügelsheim
Label: Flittchen Records
Best.-Nr: 02541

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk