Freitag, 03.04.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagDeutschlands Geschäft mit dem Krieg27.12.2019

Der TagDeutschlands Geschäft mit dem Krieg

Wieso die Zahl der Genehmigungen für Rüstungsexporte auf ein neues Rekordhoch gestiegen ist. Und wie der Pflegenotstand an deutschen Krankenhäusern abgemildert werden könnte.

Von Philipp May

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Rheinmetall-Stand bei der Sicherheits- und Rüstungsgütermesse IDEX in Abu Dhabi (imago stock&people)
Rheinmetall-Stand bei der Sicherheits- und Rüstungsgütermesse IDEX in Abu Dhabi (imago stock&people)

Nach Jahren des Rückgangs ist die Zahl der Genehmigungen für Rüstungsexporte auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Klaus Remme aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio erklärt, was dahinter steckt und warum dieses Thema insbesondere für eine mögliche schwarz-grüne Koalition auf Bundesebene ein schwieriges werden könnte.

Die Interessenvertretung der Krankenhäuser, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, schlägt Alarm. 17.000 Pflegestellen sind in den Krankenhäusern nicht besetzt. Die Politik müsse gegensteuern. Das Problem werde uns noch lange beschäftigen, prognostiziert Birgid Becker aus der Wirtschaftsredaktion und skizziert Maßnahmen, die zur Verbesserung der Situation beitragen könnten.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk