Freitag, 10.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagDie Länder übernehmen06.05.2020

Der TagDie Länder übernehmen

Die Länder gestalten die Corona-Lockerungen nach eigenen Vorstellungen - wie viel Macht verliert Angela Merkel im Kanzleramt? Außerdem: Funktionieren die Pläne der Fußball-Bundesliga für den Wiederanpfiff der Spiele Mitte Mai?

Von Jasper Barenberg

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Markus Söder (l.), Ministerpräsident von Bayern, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister von Hamburg, bei einer Pressekonferenz nach der Schaltkonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder im Bundeskanzleramt zum weiteren Vorgehen in der Corona-Krise (dpa/Bernd von Jutrczenka)
Ohne Rücksicht auf die Kanzlerin gehen immer mehr Länder eigene Wege (dpa/Bernd von Jutrczenka)

Seit Ausbruch der Corona-Krise hat Angela Merkel versucht, im Umgang mit der Pandemie die Fäden im Kanzleramt zusammen zu halten. Jetzt werden wichtige Entscheidungen weitgehend den Ländern überlassen. Ist Angela Merkel damit beim Management der Krise entmachtet? Das findet unser Hauptstadtkorrespondent Volker Finthammer ganz und gar nicht.

Kann das umfangreiche Konzept der DFL für die Fortsetzung der Saison in Corona-Zeiten aufgehen? Für meinen Kollegen Maximilian Rieger bleibt die Sache ein großes Wagnis auf Bewährung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk