Freitag, 20.07.2018
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagEndspiel: Berlin vs. München18.06.2018

Der TagEndspiel: Berlin vs. München

Wie funktioniert Macht im politischen Betrieb? Das lässt sich im Streit der Union gerade hervorragend beobachten. Wer Pressekonferenzen zeitgleich ansetzt, der will dem anderen etwas mitteilen. Außerdem: Wieso Deutschland seine Klimaziele krachend verfehlt.

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundeskanzlerin Angela Merkel in Nahaufnahme vor blauem Hintergrund (PA/dpa/Michael Kappeler)
Bundeskanzlerin Merkel (CDU) im Kanzleramt (PA/dpa/Michael Kappeler)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Die CSU stellt der Bundeskanzlerin ein Ultimatum. Bis Ende Juni, bis zum EU-Gipfel hat sie Zeit eine europäische Lösung im Asylstreit zu finden, sonst...ja, was sonst? Das bleibt ein wenig offen. Dann wird weiter gestritten? Weiter verhandelt? Der Machtkampf in der Union geht also erst einmal weiter. Wir sprechen mit unserem Hauptstadtkorrespondenten Stephan Detjen darüber, mit welchen Mitteln dieser Kampf geführt wird. Und haben eine kleine Rechercheaufgabe für unsere Hörer*innen.

Klimaziele? Krachend verfehlt.

Beim Petersberger Klimadialog treffen sich heute in Berlin wieder Zuständige und Fachleute aus den Bundesländern, um gemeinsam über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zu diskutieren. Dabei ist längst klar: Deutschland verfehlt seine Klimaziele um Längen. Georg Ehring aus unserer Umweltredaktion erklärt warum und berichtet außerdem, dass die Pariser Ziele eigentlich kaum noch einzuhalten sind. Sie werden systematisch schön gerechnet. Für ihn kein Grund die Anstrengungen aufzugeben: Im Gegenteil.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk