Donnerstag, 26.11.2020
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagEntschädigung ist wichtig, aber die Entschuldigung ist wichtiger 18.09.2020

Der TagEntschädigung ist wichtig, aber die Entschuldigung ist wichtiger

Schwule Soldaten, die bei der Bundeswehr diskriminiert wurden, sollen rehabilitiert und entschädigt werden. Entschädigung ist wichtig, aber die Entschuldigung ist wichtiger

Von Sonja Meschkat

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Freiherr-vom-Stein Kaserne, Feierliches Gelöbnis von Rekruten des 6. Nachschubbataillons 462. (imago/Rüdiger Wölk)
Freiherr-vom-Stein Kaserne, Feierliches Gelöbnis von Rekruten des 6. Nachschubbataillons 462 im August 2010.. (imago/Rüdiger Wölk)

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will homosexuelle Soldaten, die zwischen 1955 und 2000 in der Bundeswehr diskriminiert wurden, rehabilitieren und entschädigen. "Die Haltung der Bundeswehr zur Homosexualität war falsch. Bei denen, die darunter zu leiden hatten, bitte ich um Entschuldigung", sagte die Ministerin bei der Präsentation einer Studie, die diese Diskriminierung untersucht hat. Unser Hauptstadtkorrespondent Klaus Remme liefert die Hintergründe.

Es sind die schlimmsten Waldbrände der USA seit Beginn der Aufzeichnungen. Präsident Trump negiert einen Zusammenhang mit dem Klimawandel, Joe Biden nennt ihn daraufhin einen "Klima-Brandstifter". Kerstin Zilm berichtet für uns aus Los Angeles über die aktuelle Lage und ordnet ein, ob die Brände auch eine politische Dimension haben. 

Rückmeldungen und Kritik schreiben Sie bitte an dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk