Dienstag, 23.10.2018
 
Seit 20:10 Uhr Hörspiel
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagErosion der Macht26.09.2018

Der TagErosion der Macht

Sie war Angela Merkels größte politische Niederlage: Die völlig überraschende Abwahl Volker Kauders als Chef der Unions-Bundestagsfraktion gestern. Niemand hat das kommen sehen. Wie konnten sich alle so irren? Und ist das der Anfang vom Ende der Kanzlerschaft Merkels? Außerdem: Stand der Deutschen Einheit – der Riss geht nicht mehr allein durch Ost und West.

Von Dirk-Oliver Heckmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), fotografiert durch eine Scheibe.   (dpa-Bildfunk / AP / Michael Sohn)
Bundeskanzlerin Angela Merkel - sie hat in dieser Woche gleich zwei schwere Niederlagen einstecken müssen (dpa-Bildfunk / AP / Michael Sohn)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Es war DIE politische Sensation des gestrigen Tages: Nicht Volker Kauder wurde als Chef der Unionsfraktion wiedergewählt. Sondern sein Gegenkandidat Ralph Brinkhaus setzte sich gegen ihn durch. Es ist eine schwere Klatsche für Angela Merkel und Horst Seehofer, die sich beide für Kauder ausgesprochen hatten. Wie hat er den Tag gestern erlebt? Wie konnten die politischen Beobachter sich so täuschen? Und was heißt das alles für die Kanzlerschaft Angela Merkels? Fragen über Fragen an DLF-Hauptstadtkorrespondent Frank Capellan.

Deutsche Einheit

Jedes Jahr wird ein Bericht zum Stand der Deutschen Einheit vorgelegt. Heute war es wieder so weit. Aber geht der Riss überhaupt durch Ost und West? Oder geht er durch die Köpfe? Zum Beispiel beim Streit um die Flüchtlingspolitik? Ein Gespräch mit unseren Landeskorrespondenten Moritz Küpper, NRW, und Silke Hasselmann, Mecklenburg-Vorpommern.

Feedback schicken Sie gerne an: DerTag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk