Mittwoch, 18.09.2019
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagGreta in Hamburg01.03.2019

Der TagGreta in Hamburg

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg war heute in Hamburg, um an der Fridays-For-Future-Demo teilzunehmen. Bildungsministerin Anja Karliczek nahm das zum Anlass, auf die Schulpflicht hinzuweisen. Wie kam das an? Außerdem: Der Doping-Skandal von Seefeld – nur die Spitze des Eisbergs?

Von Dirk-Oliver Heckmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(dpa/ Daniel Reinhardt)
Klimaaktivistin Greta Thunberg bei einer Kundgebund in Hamburg am 01.03.2019 (dpa/ Daniel Reinhardt)

Was als Ein-Frau-Demonstration begann, ist zur europaweiten Bewegung geworden: "Fridays for Future" bringt jede Woche Schülerinnen und Schüler auf die Straße. Sie demonstrieren für eine bessere Klimapolitik. Schlüsselfigur ist die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg. Heute besuchte sie die Demo in Hamburg. Mit unserem Korrespondenten Axel Schröder habe ich darüber gesprochen, ob sich um Greta Thunberg schon ein Personenkult bildet – und was aus den Protesten noch werden könnte.

"Operation Aderlass" klingt wie eine neue Tatort-Folge, ist aber Realität: Es geht um systematisches Doping im Wintersport. Die Polizei hat während der Nordischen Ski-WM bei einer Razzia neun Personen festgenommen. Im Mittelpunkt der Ermittlungen steht ein Sportarzt aus Erfurt. Welche Auswirkungen der neue Dopingfall für den deutschen Wintersport hat, erklärt Matthias Friebe aus der Sportredaktion.

Feedback schicken Sie gerne an: DerTag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk