Montag, 12.11.2018
 
Seit 20:10 Uhr Musikjournal
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagJetzt wird aufgerüstet?24.10.2018

Der TagJetzt wird aufgerüstet?

Droht der Welt eine Aufrüstungsspirale, nachdem die USA angekündigt haben, aus dem INF-Abrüstungsabkommen auszusteigen? Fragen wir mal in Moskau nach. Und droht der GroKo das Ende, wenn die Wahl in Hessen für CDU und SPD schlecht ausgeht?

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Russische Kampfflieger während einer Militärparade am 9. Mai 2018 zum Sieg über Nazi-Deutschland vor 73 Jahren.  (AFP)
Wie sehr Moskau sein Militär bereits aufgerüstet hat, zeigt das Land regelmäßig in Militärparaden (AFP)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Möglicher USA-Ausstieg aus INF-Vertrag Die Sorge vor einem neuen Wettrüsten

Reaktionen aus Moskau Trump will aus Abrüstungsvertrag mit Russland aussteigen

Spiel mit der Bombe Der Albtraum vom beherrschbaren Atomkrieg

Die USA haben angekündigt, aus dem INF-Abrüstungsabkommen auszusteigen. Das würde ihnen die Produktion von Mittelstreckenraketen wieder ermöglichen. Einst war das Abkommen als Ende der atomaren Bedrohung gefeiert worden. Dabei haben sowohl die USA, als auch Russland noch immer eine Vielzahl von Atomsprengköpfen. Wie Moskau auf die Ankündigung aus Washington reagiert und ob der Kreml wirklich ein Interesse an einer massiven Aufrüstung hat, erklärt unser Moskau-Korrespondent Thielko Grieß.

Hessen = Schicksalswahl?

Erst hieß es, die Wahl in Bayern würde über das Schicksal der Großen Koalition in Berlin entscheiden, nun warten alle auf das Ergebnis aus Hessen. Wer hält da in Berlin gerade stärker die Luft an, die CDU oder die SPD? Fragen an unsere Hauptstadtkorrespondentin Katharina Hamberger.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk