Dienstag, 11.05.2021
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagKonflikt um den Dannenröder Forst08.10.2020

Der TagKonflikt um den Dannenröder Forst

Wie sich in Hessen Widerstand gegen den Bau einer Autobahn durch mehrere Waldgebiete formiert. Außerdem: Das schwierige Russlandverhältnis des deutschen Altkanzlers Schröder.

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Aktivist*Innen im besetzten Dannenröder Wald. Aktivist*Innen tragen gemeinsam einen Baumstamm um daraus einen sog. Tripod zu errichten. *** Activists in the occupied Dannenröder forest Activists carry a tree trunk together to build a so-called tripod  (www.imago-images.de)
Aktivist*Innen im besetzten Dannenröder Wald. Aktivist*Innen tragen gemeinsam einen Baumstamm um daraus einen sog. Tripo (www.imago-images.de)

In Hessen werden derzeit Schneisen für den Ausbau der A49 durch mehrere Wälder geschlagen. Nicht nur um Dannenröder Forst gibt es dagegen erheblichen Widerstand. Die Kritik der Umweltschützer*innen richtet sich auch gegen die Grünen, die in Hessen Teil der Landesregierung sind. Unser Korrespondent Ludger Fittkau berichtet.

Mit Klaus Remme aus unserem Hauptstadtstudio geht es um das deutsch-russische Verhältnis, das gerade durch mehrere Konfliktlinien sehr belastet wird. Die Vergiftung Nawalnys und mögliche Sanktionen sind nur ein Aspekt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk