Montag, 16.09.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagPolitischer Aschermittwoch: Premiere für Söder und Kramp-Karrenbauer 06.03.2019

Der TagPolitischer Aschermittwoch: Premiere für Söder und Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat heftigen Gegenwind geerntet bei ihrem Karnevalsauftritt in der vergangenen Woche. Wer trat beim Politischen Aschermittwoch daneben? Und: Wie gefährlich ist es für ausländische Journalisten, aus Venezuela zu berichten?

Von Dirk-Oliver Heckmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Manfred Weber (r) und Markus Söder drängen sich durch die Menschenmenge. Weber winkt mit der rechten Hand. (dpa/ Peter Kneffel)
Politischer Aschermittwoch der CSU in Bayern: Ministerpräsident Markus Söder (li.) und der Europapolitiker Manfred Weber im Gedränge in Passau (dpa/ Peter Kneffel)

Annegret Kramp-Karrenbauer ist eigentlich eine erfahrene Büttenrednerin. Doch bei ihrem Karnevalsauftritt in der vergangenen Woche langte sie daneben. Wird sie umhin kommen, sich heute dazu zu äußern, bei ihrer Premiere als CDU-Chefin beim Politischen Aschermittwoch in Demmin? Frage ich Katharina Hamberger, die auch den Auftritt von CSU-Chef Markus Söder in Passau beobachtet hat.

Nur wenigen Journalisten gelingt es derzeit, eine Einreiseerlaubnis für Venezuela zu erhalten. DLF-Reporter Burkhard Birke gehört dazu und erklärt, wie schwer es ist, aus Caracas zu berichten. Und wie groß die Armut ist, mit der er konfrontiert ist.

Über Kritik und Anregungen freuen wir uns unter: DerTag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk