Montag, 27.05.2019
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagRettet Bayern die Biene?08.02.2019

Der TagRettet Bayern die Biene?

Wie Bürger in Bayern mit einem Volksbegehren die Artenvielfalt retten wollen und warum sie gute Chancen haben, damit durchzukommen. Außerdem: Kann eine Pipeline mit Russland zum außenpolitischen Risiko werden?

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Biene sitzt auf einer gelben Blüte. (imago stock&people/Blickwinkel)
Eine weibliche Sandbiene bei der Nahrungsaufnahme. (imago stock&people/Blickwinkel)

Bis Mitte nächster Woche können die Bürgerinnen und Bürger in Bayern an einem Volksbegehren teilnehmen, dessen Ziel es ist, die Landwirtschaft in Bayern ökologischer zu gestalten. Schon jetzt ist der Zulauf so groß, dass die Landesregierung unter Druck gerät. Unser Bayern-Korrespondent Michael Watzke erläutert die Ziele, den Ablauf und die möglichen Auswirkungen.

Pipeline-Ärger

Das Pipeline Nord Stream 2 ist seit Baubeginn umstritten. Kritiker fürchten, dass sich Deutschland und die EU damit zu abhängig von russischem Gas machen. Nun drohte Frankreich auf EU-Ebene Ärger zu machen - in letzter Sekunde ließ sich jedoch ein Kompromiss finden. Der an dem Thema Abhängigkeit aber erstmal nichts ändert. Warum diese vermeintliche Abhängigkeit überhaupt als Problem begriffen wird, erklärt unser Hauptstadtkorrespondent Klaus Remme.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk