Sonntag, 19.08.2018
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagSelbst schuld? Dürreschäden in der Landwirtschaft01.08.2018

Der TagSelbst schuld? Dürreschäden in der Landwirtschaft

Die anhaltende Dürre macht den Bauern in Deutschland schwer zu schaffen. Doch sie leiden nicht nur unter den Folgen des Klimawandels, sie verursachen ihn durch ihre Wirtschaftsform auch mit. Außerdem: Wie funktionieren die umstrittenen Ankerzentren in Bayern?

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Ährenfeld ragt in Berlin in den Himmel.  (dpa / Paul Zinken)
Ein Ährenfeld ragt in Berlin in den Himmel. (dpa / Paul Zinken)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Die Bauern in Deutschland leiden nicht nur unter den Folgen des Klimawandels, sie befördern diesen auch durch ihre Arte des Wirtschaftens. Insbesondere die Fleischproduktion stellt ein erhebliches Problem da, erklärt Britta Fecke aus unserer Umweltredaktion. Sie beschreibt, was sich in der Landwirtschaft ändern müsste und erklärt, warum Sie sich dringend ein Klimaministerium wünscht.

Sogenannte Ankerzentren

Die CSU wollte sie, nun hat sie sie: Die sogenannten Ankerzentren. Unser Bayern-Korrespondent Michael Watzke erklärt, wie sie funktionieren. Wir sprechen außerdem darüber, ob die CSU den Draht zu Teilen ihrer Bevölkerung verloren hat.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk