Dienstag, 19.11.2019
 
Seit 08:35 Uhr Wirtschaftsgespräch
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagSondersitzung - Musste das sein?24.07.2019

Der TagSondersitzung - Musste das sein?

Wieso musste der Bundestag unbedingt zu einer Sondersitzung zusammenkommen, um Kramp-Karrenbauer zu vereidigen? Wäre das nicht später gegangen? Und warum es plausibel ist, dass Uli Hoeneß als Präsident von Bayern München aufhört.

Von Ann-Kathrin Büüsker

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Dunkle Wolken hängen überdem Paul-Löbe-Haus im Berliner Regierungsviertel. (dpa / M.C. Hurek)
Die Sondersitzung des Bundestags fand heute im Paul-Löbe-Haus statt (dpa / M.C. Hurek)

Der Bundestag ist heute zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um Annegret Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin zu vereidigen. Anschließend hielt sie ihre erste Rede, es folgte eine Debatte. Und dafür mussten die Abgeordneten aus dem Sommerurlaub zurückkommen. Daran gab es sehr viel Kritik, die unser Hauptstadtkorrespondent Frank Capellan durchaus nachvollziehen kann.

Bye bye Uli Hoeneß?

Die BILD berichtet, dass Uli Hoeneß seine führenden Ämter beim FC Bayern München zurückgeben könnte. Bislang ist das weder bestätigt noch offiziell dementiert. Warum wir trotzdem darüber berichten? Weil Hoeneß den deutschen Fußball über Jahrzehnte mit geprägt hat und von enormem öffentlichen Interesse ist. Maximilian Rieger aus unserer Sportredaktion gibt Einblicke in sein Wirken.

Für Fragen und Feedback erreichen Sie uns unter dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk