Donnerstag, 09. Dezember 2021

Der TagVon Erdogan unerwünscht

Präsident Erdogan droht zehn Diplomaten mit der Ausweisung aus der Türkei. Was steckt hinter der neuen Eskalation? Außerdem: Im Sudan hat das Militär geputscht. Was das für die Demokratiebewegung im drittgrößten afrikanischen Staat bedeutet.

Von Katharina Peetz | 25.10.2021

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Rede in Eskisehir
Der türkische Präsident Erdogan hat das Außenministerium angewiesen, zehn Diplomaten zu unerwünschten Personen zu erklären (dpa / AA / Murat Cetinmuhurdar)
Mitwirkende:
Filiz Kükrekol, Korrespondentin im ARD-Studio Istanbul
Martin Durm, ARD-Korrespondent für Sudan