Montag, 22.07.2019
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagWeidel wackelt13.11.2018

Der TagWeidel wackelt

Eine Parteispenden-Affäre bei der AfD wirft Fragen auf, insbesondere gegenüber Co-Fraktionschefin Alice Weidel. Kann sie sich halten? Außerdem: Warum die Gewalt in Israel und Gaza wieder eskaliert und keine Entspannung im Haushaltsstreit zwischen Italien und der EU zu erwarten ist.

Von Philipp May

Die AfD-Fraktionschefin im Bundestag, Alice Weidel (picture alliance / Sven Simon)
Die AfD-Fraktionschefin im Bundestag, Alice Weidel (picture alliance / Sven Simon)

Es könnte noch eng werden für die AfD-Co-Fraktionschefin Alice Weidel, glaubt Volker Finthammer aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio. Der Grund: Die auf ihren Namen deklarierte, mutmaßlich illegale Parteispende aus der Schweiz. Dabei kommt der Druck auf Weidel nach Finthammers Einschätzung nicht nur von außen. Auch innerhalb der Südwest-AfD werde "mit harten Bandagen gekämpft".

Rund 400 Raketen haben militante Palästinenser aus dem Gaza-Streifen in Richtung Israel abgefeuert. Israel reagierte mit Vergeltungsschlägen. ARD-Tel Aviv-Korrespondent Benjamin Hammer erklärt die Hintergründe der erneuten Gewalteskalation.

Bis Mitternacht muss Italien seinen überarbeiteten Haushaltsentwurf bei der EU-Kommission einreichen. ARD-Rom-Korrespondent Tassilo Forchheimer ist sich sicher: Ein Einlenken der italienischen Regierung wird es nicht geben.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk