Freitag, 16.11.2018
 
Seit 20:10 Uhr Das Feature
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagWird Südtirol Salvini-Land?19.10.2018

Der TagWird Südtirol Salvini-Land?

Populisten feiern, Volksparteien zittern: Am Sonntag wird sich zeigen, ob die Südtiroler diesen europäischen Trend mitmachen. Die Wahlen sind der erste Test für die Regierungspartei Matteo Salvinis. Und: Wer muss den Preis zahlen, für gigantisch teure Sportfeste wie die Olympischen Jugendspiele?

Von Sarah Zerback

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Matteo Salvini, Chef der rechtspopulistischen Lega Nord, prostet mit einem Bier in die Kamera (Bild von einer Pressekonferenz am 14. März 2018) (AFP / Tiziana Fabi)
"Ein Prosit der Gemütlichkeit" - Der italienische Innenminister war vor den Wahlen auch auf Stimmenfang in Südtirol (AFP / Tiziana Fabi)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Grüß Gott statt Buongiorno, Matteo Salvini schunkelnd im Festzelt der Kastelruther Spatzen: Wenige Tage vor den Wahlen in Südtirol-Trentino war der Chef der rechtsextremen Lega auf Stimmenfang. Italien-Korrespondent Jan-Christoph Kitzler darüber, ob es Salvini gelingt, den Schwung seiner Partei auch in die nördlichste Provinz des Landes zu bringen. Eine Region, an der traditionell aus verschiedenen Himmelsrichtungen gezerrt wird.

Die Olympischen Jugendspiele sind zu Ende gegangen. Auch für alle, die nicht mitbekommen haben, dass sie überhaupt angefangen hatten, zieht Reporterin Sandra Schmidt eine Bilanz. Und die ist deutlich weniger positiv als die der Organisatoren.

Feedback gerne an dertag@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk