Die Nachrichten
Die Nachrichten

Deutsche BahnWegen Corona bricht Passagierzahl in ICEs um 50 Prozent ein

Die Corona-Krise macht sich immer stärker im Passagieraufkommen der Deutschen Bahn bemerkbar.

In den ersten Monaten dieses Jahres brachen die Passagierzahlen im Fernverkehr laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung um 50 Prozent ein. Im Regionalverkehr ging das Fahrgastaufkommen ebenfalls zurück, um gut 40 Prozent. Allein der Gütertransport stieg leicht um fünf Prozent. Das Blatt zitiert aus Unterlagen der Bahn. Darin heißt es, die Ziele im Personenverkehr für das Gesamtjahr seien durch die anhaltenden Corona-Einschränkungen in Gefahr.

Diese Nachricht wurde am 19.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.