Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Deutsche Bank und CommerzbankGespräche über mögliche Fusion bestätigt

Die Fotomontage zeigt die Logos von Commerzbank und Deutscher Bank vor dem Hintergrund der Fassaden der Geldhäuser.  (AFP / Daniel Roland )
Die Deutsche Bank und die Commerzbank beraten über eine mögliche Fusion. (AFP / Daniel Roland )

Die Deutsche Bank und die Commerzbank beginnen offiziell mit Gesprächen über eine mögliche Fusion. Das teilten die beiden größten deutschen Privatbanken nach getrennten Sitzungen ihrer Vorstände in Frankfurt mit. Beide Banken erklärten, die Gespräche seien ergebnisoffen.

Die Deutsche Bank teilte zudem mit, es gebe zum jetzigen Zeitpunkt keine Gewähr, dass es zu einer Transaktion komme.

Über einen Zusammenschluss der beiden Geldhäuser wird seit Monaten spekuliert. Die Bundesregierung drängt seit längerem darauf, weil sie der Ansicht ist, dass eine fusionierte Bank im internationalen Wettbewerb besser bestehen kann. Der Bund hält bei der Commerzbank seit deren Rettung während der Finanzkrise einen Aktienanteil von 15 Prozent und hat deshalb ein Mitspracherecht.

Die Gewerkschaften warnen vor einem möglichen Zusammenschluss der Banken. Verdi sieht mindestens 10.000 Arbeitsplätze gefährdet.