Freitag, 16.11.2018
 
Seit 21:05 Uhr On Stage
StartseiteCorsoTrump, Seehofer und die digitale Heimat 09.11.2018

Deutscher Karikaturenpreis 2018Trump, Seehofer und die digitale Heimat

Zum 19. Mal wird der Deutsche Karikaturenpreis vergeben. Die Jury begutachtete dafür 650 Arbeiten. Traditionsgemäß ist auch der Vorjahressieger in der Jury, 2018 Karikaturist Frank Hoppmann. Zum Motto "Vorsicht, Heimat" gab es Bilder von der AFD bis zur digitalen Welt, wie Hoppmann im DLF berichtete.

Frank Hoppmann im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Frank Hoppmann, der Gewinner des Deutschen Karikaturenpreises 2017. (dpa-Zentralbild)
Frank Hoppmann: Gewinner des Deutschen Karikaturenpreises 2017 und Jurymitglied 2018 (dpa-Zentralbild)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Deutscher Karikaturenpreis 2018 Von Hasenzüchtern & Dorfgesprächen

Bildergalerie: Deutscher Karikaturenpreis 2018 "Vorsicht, Heimat!"

Streit um Netanjahu-Karikatur in der SZ "Ein Karikaturist muss Taktgefühl haben"

Hollywood-Star Jim Carrey provoziert mit politischer Karikatur

Frank Hoppmann ausgezeichnet Deutscher Karikaturenpreis für Erdogan-Karikatur

Aktuelle Karikaturen in der Türkei "Erdogan als Hitler darstellen? Kein Problem!"

Vorsicht Heimat! lautete das Motto des Karikaturenwettbewerbs 2018. Die eingereichten Arbeiten folgten laut Juror Frank Hoppmann überwiegend dem klassischen Cartoon-Prinzip der betexteten Zeichnung. Häufige Motive seien Donald Trump, die AFD und Grenzzäune gewesen. "Interessanterweise haben sich auch einige auf die digitale Welt bezogen. Nach dem Motto: Heimat ist da, wo ich WLAN habe", so Hoppmann im DLF.   

Verzerrte Proportionen

Ihm selbst war im Vorjahr beim Karikaturenpreis mit einer Erdogan-Karikatur eine Überraschung geglückt. Es war das erste Mal in der Geschichte des Wettbewerbs, dass ein Porträt mit dem ersten Platz gewürdigt wurde.  

Hoppmann karikiert seine lebenden Vorlagen auf zwei Ebenen: entweder durch verzerrte Proportionen, oder indem er sie mit Figuren aus anderen Kontexten "morpht". So ähnelt Wolfgang Schäuble auf einmal Meister Yoda aus der Star Wars-Saga und Kim Jong-un der schurkischen Echse Jabba The Hutt.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk