Ampel-KoalitionDeutscher Kulturrat kritisiert Verzicht auf Kulturministerium

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Zimmermann, hat den Verzicht der künftigen Ampelkoalition auf ein Kulturministerium kritisiert. Es sei eine wirkliche Überraschung, dass dieses Versprechen nicht eingehalten worden sei, sagte er im Deutschlandfunk Kultur.

25.11.2021

11.11.2020, Berlin, Deutschland - Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat.
Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutscher Kulturrates (IMAGO / Reiner Zensen)
In dem Koalitionsvertrag sieht er den Ausdruck einer Erschütterung, den man durch die Corona-Pandemie erlebe. Zimmermann forderte, die Verantwortung des Bundes auszuweiten und eine finanzielle Stärkung der Kommunen für die Kultur.
Diese Nachricht wurde am 25.11.2021 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.