Samstag, 19.10.2019
 
Seit 23:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteSprechstundeGenetische Spurensuche28.05.2019

Diagnose seltener ErkrankungenGenetische Spurensuche

Bei Erkankungen wie Migräne, Zuckerkrankheit oder Bluthochdruck ist bekannt, welche Medikamente helfen, welcher Lebensstil sich günstig auswirkt. Anders bei Tausenden seltener Krankheiten: Betroffene leiden unter Beschwerden, die schwer zu verstehen sind. Doch es gibt Abhilfe.

Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
DNA-Strang festgehalten von einer Pinzette (dpa / picture alliance /blickwinkel)
Die Genetik - hilfreich in der Medizin (dpa / picture alliance /blickwinkel)

Bei seltenen Erkrankungen geht es zunächst einmal darum, die Ursachen zu finden. Dabei hilft heute die Genetik. Sie hilft, Symptome zu verstehen und - im Idealfall - Leiden zu lindern.

Gesprächsgast:

  • Prof. Dr. med. Christian Netzer, Leiter der Humangenetik, Medizinisches Versorgungszentrum der Universitätsklinik Köln

Hörertelefon: 00800 – 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Radiolexikon Gesundheit: Meditation

Reportage: Glasknochenkrankheit: Genetische Spurensuche

Aktuelle Informationen aus der Medizin:

Onkologie: Immer mehr junge Erwachsene erkranken an Dickdarmkrebs Interview mit Prof. Dr. Gabriela Möslein, Vorsitzende der Europäischen Gruppe für erbliche Tumorerkrankungen

Typ2 Diabetes: Bei Frauen kommt es häufiger zu schweren Komplikationen als bei Männern

Elektro-Scooter: Unfallchirurgen warnen vor den Risiken der neuen Mobilität
Interview mit Dr. Christopher Spering, Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie, Universitätsmedizin Göttingen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk