Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Donnerstag, 28.05.2020
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteCampus & KarriereKita-Qualität ist verbesserungswürdig25.03.2014

DidactaKita-Qualität ist verbesserungswürdig

Am Eröffnungstag der didacta stehen die ganz Kleinen im Fokus: Auf Vorträgen, in Workshops und in der Messehalle 3 geht es um das Thema frühkindliche Bildung. Die Angebote der Aussteller reichen von der Sprachförderung, über Bewegungsangebote bis zum naturwissenschaftlichen Experimentieren in der Kita.

Wolfgang Tietze im Gespräch mit Grit Thümmel

Professor Wolfgang Tietze (l.), Erziehungswissenschaftler und Leiter eines Kooperationsinstituts der Freien Universität Berlin, im Interview mit Deutschlandfunk-Moderatorin Grit Thümmel. (Deutschlandradio / Annett Ihme )
Professor Wolfang Tietze lobt den Ausbau der U3-Kita-Plätze. (Deutschlandradio / Annett Ihme )
Weiterführende Information

Campus und Karriere berichtet live mit Hintergrundberichten von der didacta 2014.

Neue Lehrkonzepte, Raum-Designs, die die Kinder zum Lernen motivieren sollen und die spielerische Vermittlung von sozialer Kompetenz - 2014 bietet die didacta auch für die Kleinsten und ihre Erzieher jede Menge zu entdecken. Doch was macht eine gute Kita aus? Zwar habe sich durch den Kita-Ausbau in den letzten Jahren schon einiges verbessert, allerdings gebe es im Qualitätsbereich der Kindergartenpädagogik noch Verbesserungsbedarf, meint Professor Wolfgang Tietze, Erziehungswissenschaftler und Leiter eines Kooperationsinstituts der Freien Universität Berlin. Er kritisiert: Die pädagogische Qualität vieler Einrichtungen sei nur Mittelmaß. 

Das vollständige Interview können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens fünf Monate lang nachhören.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk