Freitag, 14.12.2018
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteLebenszeitLeben jenseits der Großstadt16.11.2018

Die Attraktivität des ländlichen Raums Leben jenseits der Großstadt

Lieber cooles Großstadtleben als ödes Landleben? Von wegen. Umfragen ergeben, dass nur ein kleiner Teil der Bevölkerung in der Großstadt leben möchte. Ein deutlich größerer Teil dagegen im Dorf oder in einer kleineren Stadt.

Von Petra Ensminger (Moderation) und Eva-Maria Götz

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Fachwerkhäuser und Gassen im Stegelviertel in Neuengamme, Hamburg, Deutschland, Europa (dpa / picture alliance / )
Das Leben auf dem Dorf ist nicht nur idyllisch: In vielen Regionen fehlt Infrastruktur (dpa / picture alliance / )
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Landleben Neue Perspektiven für Dörfer und Kleinstädte

Sachsen-Anhalt Landleben auf Probe läuft noch nicht

Doch das Landleben ist nicht nur idyllisch. Gerade erst hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gefordert: Die Politik müsse mehr tun, um das Leben auf dem Dorf attraktiver zu machen.

Verklärte Sicht, Suche nach Natur und Ruhe, oder schlicht eine finanzielle Frage, weil die Wohnung oder das Haus in der Großstadt einfach viel zu teuer ist? Was macht den ländlichen Raum so attraktiv?Um das Leben jenseits der Großstadt geht es in der Lebenszeit.

Die Gesprächspartner:

  • Friederike Kroitzsch, Journalistin aus Baden, betreibt einen Blog zum Thema Landleben,

  • Dr. Annett Steinführer, Soziologin am Thünen-Institut in Braunschweig,

  • Frank Peuker, Bürgermeister von Großschönau in Sachsen

Sie können uns Ihre Erfahrungen schildern:
Rufen Sie kostenfrei an unter: 00 800 4464 4464.
Oder schreiben sie einem Mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk