Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKulturfragenDie Bauten der Zukunft01.05.2013

Die Bauten der Zukunft

Stabwechsel bei der Bundesstiftung Baukultur

Werner Sobek gilt als einer der wichtigsten Ingenieure der Gegenwart. Er arbeitet an zukunftsweisenden Gebäuden und weltweit mit Architekten zusammen. Die Entwicklung der Baukultur sieht er aus vielerlei Gründen kritisch.

Der Architekt Werner Sobek im Gespräch mit Reinhard Hübsch

Bauen in Zeiten der Globalisierung: Der Architekt Werner Sobek im Gespräch. (Stock.XCHNG / miguel ugalde)
Bauen in Zeiten der Globalisierung: Der Architekt Werner Sobek im Gespräch. (Stock.XCHNG / miguel ugalde)
Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

"Wohnen in der Zukunft"

Die Bundesstiftung Baukultur will die Bevölkerung für die gebaute Umwelt sensibilisieren und beim Bauen für allgemein akzeptierte Qualitätsstandards sorgen. Der Stabwechsel bei der Stiftung – ab 1. Mai hat sie mit Reiner Nagel einen neuen Vorstandsvorsitzenden – ist Anlass, die Herausforderungen und Probleme öffentlichen und privaten Bauens nicht nur in Deutschland in den Blick zu nehmen. Denn, was bedeuten Qualitätsstandards etwa in globalem Maßstab?

Werner Sobek gilt als einer der wichtigsten Ingenieure der Gegenwart. Er arbeitet an zukunftsweisenden Gebäuden und weltweit mit berühmten Architekten zusammen: an Hochhäusern, Flughäfen, Bürogebäuden oder Museen. Er ist Leiter des Instituts für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK), hat Professuren in Stuttgart und Chicago inne und war bis 2010 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk