Freitag, 03.07.2020
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund
StartseiteQuerköpfeVon Budapester Beinscheren zur Tupper-Technik22.01.2020

Die Comedienne Maria VollmerVon Budapester Beinscheren zur Tupper-Technik

Sie hat Tanz und Schauspiel gelernt, sie kann singen, Querflöte und Schlagzeug spielen: Maria Vollmer ist mit diversen Tanz-Produktionen durch diverse Länder gereist und trat 2010 mit ihrem ersten Soloprogramm als Comedienne auf die Bühne.

Ein Porträt von Anja Buchmann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein nahes Porträt der Kabarettistin Maria Vollmer  (Ulrike Reinker)
Die Comedienne Maria Vollmer (Ulrike Reinker)
Mehr zum Thema

Maria Vollmer

"Tantra, Tupper und Tequila" heißt ihr aktuelles, viertes Programm, das im Rahmen des Köln Comedy Festivals 2019 Premiere hatte. Darin führt sie ihr Publikum in die Welten der Wechseljahresriten von echten Kerlen, die (Kurz-)Geschichte des Frauenfußballs, den persönlichen Tupper-Wahn oder Geschichten aus den "Es-ist-noch-nicht-zu-spät-Magazinen". Dazwischen bietet Maria Vollmer mit geübter Stimme Disco-, Schlager- und Rap-Songs mit eigenen Texten, zeigt sich auch mimisch sehr variabel und geht gern in Kontakt mit ihrem Publikum.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk