Samstag, 20.04.2019
 
StartseiteMusikszeneVom Impresario zum Artist Management Director 29.12.2014

Die klassischen Konzertagenturen im UmbruchVom Impresario zum Artist Management Director

Zu Mozarts, Rossinis oder Verdis Lebzeiten waren meist die Impresarios der großen Opernhäuser Entdecker, Förderer und Manager von Sängern; im Instrumentalbereich fiel diese Rolle den musikinteressierten Mäzenen zu. Im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aus der Förderung und Vermittlung von Musikern ein eigenständiges Berufsfeld: das Konzertmanagement.

Von Agnieszka Zagozdzon

Sonia Simmenauer, Künstler-Agentin, hat sich auf Streichquartette spezialisiert. (Privat)
Spezialisiert auf Streichquartette: Künstleragentin Sonia Simmenauer (Privat)

Die Arbeit eines namhaften Agenten kann mehr für eine Musikerkarriere bewirken als so mancher Wettbewerbserfolg. Konzertagenturen sind die Bindeglieder zwischen Musikern und denjenigen, die Musikern Auftrittsmöglichkeiten bieten, wie Intendanten und Festivalleiter. Mit ihrem Renommee, ihrer Erfahrung und ihrer Integrität bürgen Konzertagenturen gewissermaßen für die Qualität 'ihrer' Künstler. Die Konkurrenz unter den Konzertagenturen ist jedoch groß und in den letzten Jahren fand ein gnadenloser Verdrängungswettbewerb statt. Mit dem Wandel des klassischen Konzertbetriebs hat sich auch die Arbeit der Konzertagenturen grundlegend verändert.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk