Dienstag, 24.11.2020
 
StartseiteKlassik-Pop-et cetera"Kein Talent zur Frustration"21.11.2020

Die Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler"Kein Talent zur Frustration"

Sie leitet seit einem Vierteljahrhundert die Salzburger Festspiele und hat mit Gerard Mortier, Peter Ruzicka und Jürgen Flimm zusammengearbeitet. Mit fortschreitendem Alter fühlt sich Helga Rabl-Stadler verstärkt dazu aufgerufen, "Mutmacherin für andere Frauen zu sein“.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Eine Dame mit kurzen braunen Haaren und blauem Blazer stützt das Kinn auf die gefaltete Faust. (Salzburger Festspiele / Doris Wild)
Beatles, Brendel, Bartoli: Helga Rabl-Stadler stellt ihre persönlichen Evergreens im Dlf vor. (Salzburger Festspiele / Doris Wild)
Mehr zum Thema

100 Jahre Salzburger Festspiele Weltrevue zeitgenössischer Tonkunst

Hygienekonzept der Salzburger Festspiele Masken, Plexiglas und regelmäßige Coronatests

Salzburger Festspiele 2020 "Es entsteht wieder eine Zusammenkunft, und die ist kostbar"

Fast wäre die 100-jährige Jubiläumausgabe der Salzburger Festspiele Corona bedingt abgesagt worden. Dass sie in reduzierter Form stattfinden konnte, geht auf das Konto der beharrlichen Festspiel-Chefin Helga Rabl-Stadler. Mit Klugheit, Mut, Humor und Durchsetzungskraft hat sie sich als Strategin und Analytikerin einen Namen gemacht, sorgsam verwaltet sie "Geld und Spiele" des weltberühmten Festivals für Oper, Konzert und Schauspiel.

Journalistin, Unternehmerin, Präsidentin

Helga Rabl-Stadler wurde 1948 in Salzburg geboren und studierte Publizistik, Rechts- und Politikwissenschaften. Später wurde sie Journalistin, Unternehmerin und Politikerin und saß für die ÖVP viele Jahre lang als Parlamentarierin im Nationalrat. 1995 trat sie ihr Amt bei den Salzburger Festspielen an, an ihrer Tür prangte in Messinglettern der Titel "Präsident". Als sie darum bat, ihn mit der Endung "in" zu "Präsidentin" zu erweitern, richtete man ihr aus, das zahle sich nicht aus für die kurze Zeit, die sie da sein werde. Mittlerweile ist Helga Rabl-Stadler seit mehr als 25 Jahren Leiterin der Festspiele. Und das Türschild? Wurde längst geändert.

Musik-Laufplan

Titel: "Porgi, amor, qualche ristoro" (11) (Kavatine/Contessa), 2. Akt
aus: Le nozze di Figaro, KV 492 (Opera buffa in 4 Akten) (Die Hochzeit des Figaro)
Länge: 03:27)
Solistin: Dorothea Röschmann (Sopran)(La Contessa di Almaviva)
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ensemble: Continuo
Orchester: Wiener Philharmoniker
Dirigent: Nikolaus Harnoncourt
Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
Label: Deutsche Grammophon
Best.-Nr: 4776544

Titel: In the mood
Länge: 03:34
Interpret: Glenn Miller & His Orchestra
Komponist: Joseph Copeland "Joe" Garland
Label: Ariola
Best.-Nr: 185345-2
Plattentitel: Film Hits - 40 der besten Film Musik Hits aller Zeiten The Popular Recordings (1938-1942)

Titel: My way
Länge: 04:35
Interpret: Frank Sinatra
Komponist: Jacques Revaux, Claude François
Label: Capitol
Best.-Nr: -
Plattentitel: My Way (50th Anniversary Edition)

Titel: Impromptu Nr 2 Es-Dur, op 90,2, D 899. Allegro
aus: 4 Impromptus für Klavier, D 899 (op. 90)
Länge: 04:35
Solist: Alfred Brendel (Klavier)
Komponist: Franz Schubert
Label: Philips
Best.-Nr: 420840-2

Titel: All you need is love
Länge: 03:05
Interpret: The Beatles
Komponist: John Lennon, Paul McCartney
Label: Parlophone
Best.-Nr: 748062-2
Plattentitel: Magical Mystery Tour

Titel: "Lascia la spina, cogli la rosa" ("Lass die Dornen, pflücke die Rose"), Arie der Freude (Ausschnitt)
aus: Il trionfo del tempo e del disinganno. Oratorium in 2 Teilen, HWV 46a (Der Triumph von Zeit und Desillusion)
Länge: 03:13
Solistin: Cecilia Bartoli (Mezzosopran)
Orchester: Les Musiciens du Louvre
Dirigent: Marc Minkowski
Komponist: Georg Friedrich Händel
Label: Decca
Best.-Nr: 4757029

Titel: Für mich soll's rote Rosen regnen
Länge: 03:09
Interpretin: Hildegard Knef
Komponist: Hans Hammerschmid
Label: TELDEC
Best.-Nr: 8.26143
Plattentitel: The Lady is a Tramp

Titel: Für immer jung
Länge: 03:28
Interpret: André Heller
Komponist: Bob Dylan
Label: Mercury
Best.-Nr: 813734-7
Plattentitel: Für immer jung Für immer jung

Titel: Waltz (6)
aus: Jazz-Suite Nr 2, WoO (für Jazz-Orchester) (1938)
Länge: 02:40
Orchester: Philadelphia Orchestra
Dirigent: Mariss Jansons
Komponist: Dmitri Schostakowitsch
Label: EMI CLASSICS
Best.-Nr: 365300-2

Titel: Non, je ne regrette rien
Länge: 02:10
Interpretin: Edith Piaf
Komponist: Charles Dumont
Label: Emi
Best.-Nr: 827100-2
Plattentitel: Edith Piaf - 30e anniversaire

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk