Samstag, 27.02.2021
 
Seit 20:05 Uhr Studio LCB
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraMusik durch die Filmbrille20.02.2021

Die Regisseurin Julia von HeinzMusik durch die Filmbrille

Im Fokus ihrer preisgekrönten Filme stehen unangepasste Frauen. In Klassik-Pop-et cetera spricht Julia von Heinz über die Musik dazu und ihre Vorliebe für Hip-Hop.

Eine junge Frau mit grünen Augen sitzt draußen im grauen T-Shirt an einem Kneipentisch, vor sich ein Buch aufgeschlagen, und blickt in die Ferne. (Sebastian Wells / Agentur Ostkreuz)
"Ich bin ein Kind der Neunziger", sagt Julia von Heinz im Dlf. (Sebastian Wells / Agentur Ostkreuz)
Mehr zum Thema

Julia von Heinz über "Und morgen die ganze Welt" Sich nur mit Nazis zu kloppen, reicht nicht

Schimanski-Regisseur Gies zu 50 Jahren "ARD-Tatort" "Den ganzen Psychokram finde ich lächerlich"

Endlich mal erklärt Ist Jean-Luc Godard der weltbeste Regisseur?

Julia von Heinz wurde 1976 in Berlin geboren. Nach einem abgebrochenen Jura-Studium absolvierte sie eine Ausbildung zur Mediengestalterin beim WDR und studierte Audiovisuelle Medien in Berlin. Seit 2020 leitet sie gemeinsam mit Marcus Heinrich Rosenmüller den Studiengang Kino- und Spielfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Im Fokus ihrer preisgekrönten Filme stehen unangepasste Frauen: Ihr Langfilmdebüt, das Jugenddrama "Was am Ende zählt", handelt von einer Ausreißerin. In ihrem Dokumentarfilm "Standesgemäß" widmet sie sich den Sorgen und Nöten adeliger Singlefrauen. Neben erfolgreichen Bestsellerverfilmungen wie "Hanni und Nanni 2" oder "Ich bin dann mal weg" realisierte Julia von Heinz die Fernsehproduktionen "Katharina Luther" und den SWR Tatort "Für Immer und Dich". 2020 wurde ihr autobiographisch inspirierter Film "Und morgen die ganze Welt" zum Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele in Venedig eingeladen.

Musik-Laufplan

Titel: Für immer und dich
Länge: 05:34
Interpret: Rio Reiser
Komponist: Rio Reiser
Label: SONY MUSIC MEDIA
Best.-Nr: 88985444252
Plattentitel: Kuschelrock, Vol. 29

Titel: Fight the power
Länge: 04:39
Interpret: Public Enemy
Komponisten: Keith Shocklee, Eric Sadler, Carlton "Chuck D" Ridenhour
Label: Polystar
Best.-Nr: 982033-7
Plattentitel: Best of black summer party

Titel: Liebe ohne Leiden
Länge: 03:42
Interpret: Udo Jürgens
Komponist: Udo Jürgens
Label: Ariola
Best.-Nr: 88697657612
Plattentitel: Best of Goldene Schlager-Duette

Titel: I'll be missing you
Länge: 05:42
Interpreten: Puff Daddy & The Family feat. Faith Evans & 112
Komponisten: Sting, T. Gaither, Faith Evans
Label: RHINO
Best.-Nr: 081227951276
Plattentitel: Bad Boy Entertainment: 20 Years - The Box Set

Titel: Waterfalls
Länge: 04:08
Interpret: Tlc
Komponist: Marqueze M. Ethridge / Patrick L. Brown / Raymond Ameer Murray
Label: SONY UK
Plattentitel: R'n'B lovesongs

Titel: Love the way you lie
Länge: 04:22
Interpreten: Eminem (feat. Rihanna)
Komponisten: Marshall Bruce II Mathers, A. Grant, Holly Hafferman
Label: LEGACY RECORDS
Best.-Nr: 88697905042
Plattentitel: Songs for Japan Songs for Japan

Titel: Dreams
Länge: 04:15
Interpret: The Cranberries
Komponisten: Noel Hogan, Dolores O'Riordan
Label: Island Records
Best.-Nr: 063315-2
Plattentitel: Stars - The best of 1992-2002

Titel: Reckoning song
Länge: 02:46
Interpreten: Asaf Avidan & The Mojos
Komponist: Asaf Avidan
Label: Score and More Music
Plattentitel: Hanna's journey (Hannas Reise) The reckoning

Titel: Crazy
Länge: 03:00
Interpret: Gnarls Barkley
Komponisten: Brian Burton, Thomas Callaway, Gian Franco Reverberi, Gian Piero Reverberi
Label: NONESUCH
Best.-Nr: NONESUCH7559-79542-6
Plattentitel: Boyhood - Music from the motion picture

Titel: Take me back
Länge: 03:08
Interpret: Jannis Quester
Komponist: Jannis Quester
Produzent: Florian Weinhart
Plattentitel: Take me back

Titel: Pace, pace mio Dio. (Frieden, Frieden mein Heiland.) Arie der Leonora, 4. Akt
aus: La forza del destino Melodramma in 4 Akten (Die Macht des Schicksals)
Länge: 05:30
Solistin: Angela Gheorghiu (1965-)(Sopran)
Orchester: London Philharmonic Orchestra
Dirigent: Zubin Mehta
Komponist: Giuseppe Verdi
Label: Decca
Best.-Nr: 466000-2

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk