Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 03:05 Uhr Heimwerk
StartseiteKlassik-Pop-et ceteraDie Schauspielerin Pegah Ferydoni14.04.2012

Die Schauspielerin Pegah Ferydoni

"Ich bin Pegah. Ich will Schauspielerin werden." Das antwortete Pegah Ferydoni, als man sie fragte, warum sie so viele Stunden alleine in der Kantine der Berliner Volksbühne sitze. Tatsächlich erhielt sie eine Rolle im Jugendtheater der Volksbühne. Der Einstieg in die Theaterwelt war geschafft. Der Durchbruch gelang der deutschen Schauspielerin mit iranischen Wurzeln mit der ARD-Fernsehserie 'Türkisch für Anfänger', für die sie unter anderem den Grimme-Preis erhielt.

Die Schauspielerin Pegah Ferydoni  (ARD/Thorsten Jander)
Die Schauspielerin Pegah Ferydoni (ARD/Thorsten Jander)

Im Kino konnte man Pegah Ferydoni in dem Revolutionsdrama 'Women without Men' erleben. Seit einem Jahr moderiert sie die Sendung 'zdf.kulturpalast'.

Schon die Eltern und Großeltern von Pegah Ferydoni waren Künstler und Musiker. Als die Familie 1986 aus politischen Gründen von Teheran nach Berlin floh, war Pegah Ferydoni drei Jahre alt. Ein Leben ohne Bühne ist für sie undenkbar und doch nicht alles: "Ich bin einfach ein sehr politischer und gesellschaftlich interessierter Mensch", betont sie. "Kunst ist für mich die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk